P1200403

Foto: Wolfgang Behrens

Auf der conhIT, Europas führender Veranstaltung für Gesundheits- IT, zeigen in diesem Jahr rund 450 Aussteller entlang der gesamten Wertschöpfungskette, wie moderne IT die Versorgung im Gesundheitswesen qualitativ verbessert und Institutionen im Wettbewerb unterstützt. „Die vernetzte Medizin“ bildet einen der Themenschwerpunkte auf der Industriemesse und im Kongressprogramm.

Als einer der ersten Meilensteine in der Umsetzung der Vorgaben aus dem „E-Health-Gesetz“ soll 2016 der Medikationsplan auf Papier den Weg für ein sektorübergreifendes Arzneimittelmanagement ebnen. Auch auf der diesjährigen conhIT – Connecting Healthcare-IT wird Medikation zum viel diskutierten Thema.

Zusätzlich zu den Veranstaltungen zum Thema IT-Sicherheit wird es auf der diesjährigen conhIT zum ersten Mal eine Präsentationsfläche zur „IT-Sicherheit im Gesundheitswesen“ geben. Auf der sogenannten „Health Security Area“ bietet sich den Besuchern die Gelegenheit an den drei Messe-Tagen, vom 19. bis zum 21. April 2016, die wichtigsten Sicherheitsthemen intensiv zu diskutieren.

Die Bedeutung von Apps, Wearables & Co. im Gesundheitsmarkt nimmt stets weiter zu. Unter dem Thema „Medizin via Smartphone“ finden auf der conhIT zahlreiche Veranstaltungen statt, die sich mit den aktuellen Entwicklungen auseinandersetzen.

Die conhIT richtet sich an Entscheider in den IT-Abteilungen, im Management, der Medizin und Pflege sowie an Ärzte, Ärztenetze und Medizinische Versorgungszentren, die sich über die aktuellen Entwicklungen von IT im Gesundheitswesen informieren, Kontakte in der Branche knüpfen und sich auf hohem Niveau weiterbilden wollen. Als integrierte Gesamtveranstaltung mit Industrie-Messe, Kongress, Akademie und Networking-Events bündelt sie an drei Tagen die Angebote, die für die Branche attraktiv sind. Die conhIT, die 2008 vom Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V. als Branchentreff der Healthcare IT initiiert wurde und von der Messe Berlin organisiert wird, hat sich mit 388 Ausstellern und rund 7.500 Besuchern in 2015 zu Europas wichtigster Veranstaltung rund um IT im Gesundheitswesen entwickelt.
Die conhIT wird in Kooperation von den Branchenverbänden Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V., GMDS (Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie) e.V., BVMI (Berufsverband Medizinischer Informatiker) e.V. sowie unter inhaltlicher Mitwirkung von KH-IT (Bundesverband der Krankenhaus-IT-Leiterinnen/Leiter) e.V. und CIO-UK (Chief Information Officers – Universitätsklinika) gestaltet.

Weitere Informationen: www.conhit.de

Quelle: Messe Berlin GmbH/Foto: Bozena Behrens