Classic

Ersatztermin für das Classic Open Air steht fest: 15.-19.07.2021

Nachdem das Classic Open Air 2020 aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden behördlichen Veranstaltungsverboten auf 2021 verschoben werden musste, steht nun der konkrete Ersatztermin fest. Das Classic Open Air wird vom 15.-19.07.2021 auf dem Berliner Gendarmenmarkt stattfinden. Das Programm wird wie ursprünglich geplant umgesetzt, es werden also folgende Konzerte gespielt:

15.07.2021 „First Night – Klassik, Pop & Evergreens“
16.07.2021 „Opernzauber unter Sternen“
17.07.2021 „Highlights der Klassik“
18.07.2021 Howard Carpendale & Orchester – „Symphonie meines Lebens"
19.07.2021 „Eine russische Sommernacht“

Karten für die Konzerte gibt es ab 49,00 € zzgl. Gebühren an allen bekannten Vorverkaufsstellen, online oder telefonisch bei Ticketmaster und unter www.classicopenair.de.

Bereits gekaufte Karten behalten für die Ersatztermine ihre Gültigkeit. (Programmänderungen vorbehalten. Es gelten die AGB des Veranstalters.)

Ihr

Mario Hempel, Geschäftsführender Gesellschafter
und
Gerhard Kämpfe, Festivaldirektor

Quelle, Foto und weitere Infos: www.classicopenair.de

 

Gruppe 21 FertigFoto: Gerlinde Kelsch
Den in Berlin-Spandau geborenen Schauspieler Joachim Kelsch kennt man aus dem Fernsehen. Er wirkte u. a. mit in „GZSZ“, „Das Familiengericht“ und „Die Schwarzwaldklinik.“ Joachim Kelsch ist auch ehrenamtlicher Vorsitzender des 2015 gegründeten gemeinnützigen Vereins „Metrum Musik-Theater e.V.“ Joachim Kelsch teilte im Pressegespräch mit: „Unser Ensemble setzt sich aus Amateur- und professionellen Künstlern im Alter von 18 bis 65 Jahren zusammen. Wir wollen mit dem Projekt Talente fördern, indem wir ihnen eine Bühne geben, damit sie ihr Talent vor einem Publikum zeigen können. Genau wie damals bei Erich Carow, der sein Talent auf der Bühne einer Brauerei zeigen durfte.

Weiterlesen: Haus Carow am See

3Vom 13. Dezember 2019 bis einschließlich 5. Januar 2020 heißt es in der Markstraße 43 bis 44 in Berlin-Reinickendorf, direkt an der U-Bahnstation „Franz-Neumann-Platz/Am Schäfersee“ der Linie 8: Manege frei! Der „Weihnachtscircus“ erfreut kleine und große Freunde des Zirkus. Die Vorstellungen finden von Montag bis Samstag um 16 Uhr statt, an Sonntagen um 15 Uhr. Jeden Montag gibt es vergünstigte Weihnachtspreise! Kinder zahlen 5 Euro Eintritt, Erwachsene 10 Euro. Dienstag, Mittwoch und Donnerstag sind Familientage. Erwachsene zahlen Kinderpreise. Am Heiligen Abend findet keine Vorstellung statt. Der Artist Alfred Traber vom „Weihnachtscircus“ teilte mit: „Wir bieten beste Unterhaltung unter der Zirkuskuppel dem verehrten Publikum an. Einen Zirkus als Zuschauer in der Manege zu erleben, das kann kein Fernseher ersetzen. Wir Artisten, Jongleure, Dompteure und Clowns faszinieren vor Ort das Publikum, das verspreche ich!“ (Text/Foto: Volkert Neef)

 

Frank SteffelDer Reinickendorfer Bundestagsabgeordnete Frank Steffel (CDU) und Helga Hötzl, Seniorenbeauftragte des Abgeordneten, bieten auch in 2019 ihre beliebte Senioren-Sprechstunde an. Sie können beide unter der Nummer 030-227 72 500 erreichen und alle Fragen rund ums Älterwerden, wie z.B. altersgerechte Dienste, Fragen zur Pflege, Angebote für Freizeit, Kultur und Sport für Senioren oder Fragen zu ehrenamtlicher Tätigkeit besprechen:

Termin: Mittwoch,d. 23.01.2019, von 11.00 bis 13.00 Uhr.

Falls Sie zu diesem Termin keine Zeit haben, können Sie Frank Steffel und Helga Hötzl auch gern schreiben,

entweder per Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder per Post:
Deutscher Bundestag
Frank Steffel, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin (Text: PM/Foto:VTN)

P1590376Foto/Archiv: Bozena Behrens

Das finale Programm steht: Auf dem diesjährigen BME-Kongress vom 13. bis 15. November 2019 in Berlin stellen unter anderem Antje von Dewitz (Vaude) und Tamara Braun (SAP) Erfolgskonzepte vor. Freuen Sie sich auf hochkarätige Sprecher und ein intensives Netzwerken.

Mit einer Reihe spannender Keynotes, neuen Formaten und Best-Practice-Vorträgen bietet das 54. BME-Symposium Einkauf und Logistik ein Forum für innovative Denkansätze und aktuelle Diskussionsfragen in Einkauf, Logistik und Supply Chain Managment. Der Einkäufer-Summit wird vom 13. bis 15. November in Berlin stattfinden. Unter den Keynote-Sprechern sind SAP-CPO Tamara Braun, Christian Lindner, FDP-Bundesvorsitzender, Wirtschaftsphilosoph Anders Indset, Unternehmer Carsten Maschmeyer und Dr. Antje von Dewitz, CEO von Vaude Sport.

Weiterlesen: 54. BME-Symposium: spannende Keynotes und neue Formate

Ausstellung

Einzelausstellung | Greenhouse Gallery
Laut und überwältigend ziehen Kennet Lekkos Malereien die Aufmerksamkeit des Betrachters bedingungslos auf sich. Eine stark assoziative Bildwelt flankiert von scharfen Worten vor knalligem Hintergrund spiegeln die Prozesse und Funktionsweisen der heutigen Digitalisierung und Internet-Kultur samt ihrem Einfluss auf Rezeption und wie der Mensch in diesem Kontext wahrgenommen wird wieder. Auf den ersten Blick wirken seine Arbeiten dabei überflach und scheinen ihrer eigenen Oberflächlichkeit zu genügen, öffnen sich aber im Detailblick thematisch dunkleren Seiten des gesellschaftlichen Seins. Aus der Perspektive eines jungen Geistes finden sich zwischen den überdeutlichen Konturen jene Ängste und Zweifel, die sich mit den Dynamiken einer ichbezogenen Generation auseinandersetzen. Mit dem Bewusstsein, selbst Teil der sogenannten Millenials zu sein, ist Lekkos Annäherung Kritik und Selbst-Kritik in Wechselwirkung.

Weiterlesen: Kennet Lekko / TOO MUCH LOVE MAKES BAD PORN

Horror 7Wer an bestimmten Tagen im Filmpark Babelsberg zu Gast ist, muss höllisch aufpassen. Geister und Gespenster kommen dem Besucher entgegen! Die ein oder andere gruselige Gestalt kann durchaus aus der Hölle oder dem Reich der Finsternis stammen, so wie sie aussieht. Der Furcht einflößende Dr. Frankenstein, der blutgierige Dracula und der unbarmherzige Schlächter Dr. Hannibal Lecter sind auch schon an den Gästen im Filmpark Babelsberg vorbeispaziert und haben für Entsetzen gesorgt. Besucher sollten also höllisch aufpassen! Bricht die Nacht herein, gibt es kein Entkommen! Finstere Geheimnisse warten in nebligen Korridoren und ausweglosen Labyrinthen.

Weiterlesen: Horrornächte in Babelsberg

VolkerJürgen Hilbrecht

Dem Berliner Volksschauspieler Jürgen Hilbrecht wird sowohl von Kritikern als auch vom Publikum nachgesagt, er spielt nicht den „Hauptmann von Cöpenick“, er verkörpert den „Hauptmann von Cöpenick“ durch und durch. Die Rolle des „Hauptmann von Cöpenick“ ist Jürgen Hilbrechts Paraderolle! Davon kann man sich am 1. Dezember 2018 um 19 Uhr wieder einmal persönlich überzeugen. Jürgen Hilbrecht ist zu bewundern als Schuster, Hauptmann, Ganove, Vagabund, Halunke und Verbrecher in dem Stück „Das Schlitzohr von Köpenick.“ Aufgeführt wird „Das Schlitzohr von Köpenick“ im „Hauptmanns-Klub 103,5“ in der Wendenschlossstraße 103 in 12559 Berlin-Köpenick. Karten gibt es ab 10 Euro. (Text/Foto: Volkert Neef)

Jens SpahnIm Sommer 1999 rief der stellvertretende Reinickendorfer CDU-Kreisvorsitzende Dirk Steffel die „Tegeler Gesprächs“ ins Leben. Hochkarätige Gäste aus Politik, Sport, Diplomatie, Wirtschaft und Kultur konnte Dirk Steffel, der auch der BVV Reinickendorf angehört, bisher begrüßen. Im Laufe der zwei Jahrzehnte referierten 100 Redner in Tegel und es kamen mehr als 8.000 Besucher. Aus Anlass des 20jährigen Bestehens der „Tegeler Gespräche“ werden Jubiläumsgäste am Mittwoch, dem 09. Oktober 2019 um 18:30 Uhr (Einlass 18:00 Uhr) sich die Ehre geben.

Weiterlesen: Bundesgesundheitsminister Spahn Gast des 60. TEGELER GESPRÄCHS

Ikonen2 DSCF7432 

In der Ruhrfestspielstadt Recklinghausen befindet sich das einzige Ikonen-Museum in Westeuropa. Hauptsächlich zu verdanken ist die Gründung dieses Museums einem gebürtigen Recklinghäuser. 1914 kam Thomas Grochowiak zur Welt, später wirkte er als Kunstmaler und Museumsdirektor. Prof. Thomas Grochowiak, der 2012 verstarb, war Leiter der Kunsthalle Recklinghausen und er setzte sich für den Ankauf von knapp über 70 Ikonen Mitte der 50er Jahre stark ein. Im Juli 1956 eröffnete das Ikonen-Museum in Recklinghausen seine Pforten. Voller Stolz kann Dr. Hans-Jürgen Schwalm, Direktor der Städtischen Museen Recklinghausen, 2018 darauf hinweisen: „Rund 3.700 Ausstellungsstücke umfasst das Ikonen-Museum.“

Weiterlesen: Holy Metal in Recklinghausen

Pyronale 777x437Feuerwerkszauber auf dem Berliner Maifeld. Foto: Pyronale, Manfred H.Vogel

Von Klara Berger.

Am 30. und 31. August erstrahlt der Berliner Nachthimmel wieder in den schönsten Farben. Etwa 300 mal 250 Meter groß ist die luftige „Leinwand“, auf der sechs Top-Teams der internationalen Feuerwerkszene bei der Pyronale wieder Groß und Klein mit ihrer Himmelsmalerei verzaubern. Beim diesjährigen 14. Wettbewerb der Pyrotechniker auf dem Maifeld am Olympiastadion wird nicht nur die Elite der Branche gegeneinander antreten und sich zur Freude der Zuschauer auf höchstem Level miteinander messen. Diesmal sind die Teilnehmer besonders hochkarätig, denn zum zweiten Mal in der Geschichte des Championats findet ein „Best of Six“ statt. Es treten Pyronale-Champions, also Siegerteams der vergangenen Jahre, gegeneinander an. Die Mannschaften stammen aus Slowenien, Mexiko, Polen, den Niederlanden, Rumänien und Norwegen. Bei dem polnischen Team „Surex“ handelt es sich sogar um den Titelverteidiger des letzten „Best of Six“ aus dem Jahr 2012. An den beiden Abenden ab 20.45 Uhr zeigen jeweils drei dieser Spitzenteams ihre musiksynchronen Himmelskreationen.

Weiterlesen: Kräftemessen der Königsklasse bei der Pyronale

P1300999 P1310058Fotos/Archiv: Bozena Behrens

Am 19. November 2018 werden erstmals der TV-Moderator und Schauspieler Wayne Carpendale und Moderator Florian Weiss gemeinsam die Benefizgala KÜNSTLER GEGEN AIDS zugunsten der BERLINER AIDS-HILFE e.V. im STAGE THEATER DES WESTENS moderieren. 
Die traditionsreiche Veranstaltung unter der Schirmherrschaft der Kuratoriumsmitglieder  JUDY WINTER und KLAUS WOWEREIT findet in diesem Jahr zum 18. Mal statt. 
WAYNE CARPENDALE ist einem Millionenpublikum als TV-Moderator erfolgreicher Primetime-Shows wie „Superkids“, „Ran an den Mann“ oder „It’s Showtime“ bekannt. Außerdem spielte er über fünf Jahre die Titelrolle von “Der Landarzt” und wirkte als Schauspieler in bekannten TV-Reihen und Serien wie „Mord in bester Gesellschaft“, „Heldt“ oder „Einstein“ mit. Gemeinsam mit seiner Frau Annemarie Carpendale gründete er 2012 die Initiative hand2hold, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzt.

Weiterlesen: TERMINANKÜNDIGUNG - KÜNSTLER GEGEN AIDS - DIE GALA 2018